TONALi TOUR-Etappe im Rahmen des Internationalen Musikfestivals in
Koblenz

Junge Leute organisieren Schulkonzerte mit jungen Künstlern für ein junges
Publikum - nach der gelungenen Premiere 2017 ist die TONALi TOUR auch in
diesem Jahr im Rahmen des IMUKO - des Internationalen Musikfestivals - zu Gast in
Koblenz.

TONALi - ein mit dem ECHO Klassik ausgezeichnetes Kulturprojekt mit Sitz in Hamburg -
veranstaltet einerseits einen Wettbewerb, der jährlich alternierend für Violine, Cello und
Klavier ausgeschrieben wird und bietet andererseits eine Publikumsakademie, die
Schülerinnen und Schüler dazu bringt, Grundlagen des Musik-und Kulturmanagements zu
erlernen.
Zum ersten von zwei Workshops zu diesem Zweck trafen sich jetzt ca. 70 Schülerinnen
und Schüler des Görres-Gymnasiums, des Max-von-Laue-Gymnasiums und der St.
Franziskus-Schule in deren Mensa, um für die jeweils gesamte Schülerschaft einen
Vormittag mit klassischer Musik zu planen.
Schnell wurde klar, dass dazu mehr gehört, als Plakate zu malen und Stühle aufzustellen.
Zu den vielfältigen Aufgaben, die verteilt wurden, gehören auch die Künstlerbetreuung, die
Moderation, Marketing und Werbung. Schließlich geht es auch darum, möglichst viele
Interessierte für das hochkarätige Kammerkonzert des IMUKO zu begeistern, das am 12.
September in der Kulturfabrik stattfinden wird.
Ein Höhepunkt des Workshops war das kurze Interview mit dem Cellisten Christoph
Heesch, der per Skype schlagfertig und mit Humor die Fragen seiner Patenklasse von der
St. Franziskus-Schule beantwortete. Die Fünftklässler interessierten sich u.a. für seinen
Übfleiß und für den Wert seines Instrumentes.
Die Pianistin Kiveli Dörken wird am Görres-Gymnasium auftreten, Lara Boschkor (Violine)
am Max-von-Laue-Gymnasium.
Die drei TONALi-Künstler erarbeiten gemeinsam mit den Schülermanagern ein Programm
für das Kufa-Kammerkonzert, das in vier Wochen das Projekt abschließen wird.
(Ralf Ambros, 15.08.2018)